Bookmark Webseite

 
 

Suche

Umfrage

Sie machen ihre Steuererklärung ...?
 

Translation

mehr Artikel

Was sich 2015 in Sachen Steuern ändert Was sich 2015 in Sachen Steuern ändert Die ganz großen Neuerungen im Steuerrecht bleiben im Jahr 2015 aus. Trotzdem bleibt nicht alles beim Alten. So wird es für reuige Steuersünder schwieriger, doch noch mit einem blauen Auge davonzukommen.   Ganzen Artikel...

Tipps - wenn das Finanzamt Gehaltsunterlagen prüft Infos und Tipps, wenn das Finanzamt unangemeldet Lohn- und Gehaltsunterlagen prüft Die Lohnsteuer macht etwa ein Viertel des gesamten Steuervolumens aus und gehört damit zu den wichtigsten Einnahmequellen des Staates. Schwarzarbeit, illegale Beschäftigung und Scheinarbeitsverhältnisse führen jedoch dazu, dass dem Fiskus Jahr für Jahr enorme Einnahmen verloren gehen.   Ganzen Artikel...

Die wichtigsten Infos rund um Kinderbetreuungskosten Die wichtigsten Infos rund um Kinderbetreuungskosten(ab Veranlagungszeitraum 2012 ) Es gibt eine Reihe verschiedener Regelungen, Instrumente und Fördermittel, durch die der Staat Familien mit Kindern unterstützt. Beispiele hierfür sind unter anderem das Kinder- und das Elterngeld, das Bildungspaket oder auch der bundesweite Ausbau der Kinderbetreuung und der damit verbundene Rechtsanspruch auf einen Kita- oder Kindergartenplatz durch das Kinderförderungsgesetz.   Ganzen Artikel...

Steuerbegriffe in der Berufstaetigkeit Die wichtigsten Steuerbegriffe im Zusammenhang mit der Berufstätigkeit Das Steuerrecht ist schon für Arbeitnehmer kompliziert genug, auch wenn für sie der Arbeitgeber die meiste Arbeit im Besteuerungsverfahren übernimmt. Noch schwerer haben es Selbstständige und Freiberufler, die sich um die richtige Abführung ihrer Steuern eigenverantwortlich kümmern müssen. Für die meisten ist das deutsche Steuerrecht ein Buch mit sieben Siegeln und so mancher atmet erleichtert auf, wenn er seine jährliche Steuererklärung fertig gestellt hat.    Ganzen Artikel...



Uebersicht Abgeltungssteuer Übersicht Abgeltungssteuer Die Abgeltungssteuer, die ab dem 01. Januar 2009 wirksam wird, ist letztlich nichts anderes als eine neue Steuer, die für Kapitalerträge fällig wird. Im Rahmen der Abgeltungssteuer werden beispielsweise Kursgewinne bei Aktien, Zinsen und Dividenden versteuert, und zwar pauschal in einer Höhe von 25 Prozent zuzüglich Solidaritätszuschlag und eventuell Kirchensteuer.  Ganzen Artikel...

Bei Steuertipps Online

Sonderausgaben arrow Sonderausgaben Unternehmen arrow Sonderausgaben Anwaltskosten
Sonderausgaben Anwaltskosten E-Mail

Sonderausgaben Anwaltskosten

Grundsätzlich muss man wohl sagen, dass Anwaltskosten nicht als Sonderausgaben absetzbar sind. Aber das heißt nicht, dass man sie überhaupt nicht steuerlich geltend machen kann. Als Werbeausgaben kann man sie geltend machen, wenn der „Anwalt“ gebraucht wird, um Situationen im Zusammenhang mit dem Einkommen zu klären. Das können z.B. Streitigkeiten vor Arbeitsgerichten u.ä. sein.

Bei Gewerbetreibenden und Selbstständigen, können solche Kosten aber auch als Betriebsausgaben geltend gemacht werden, wenn ein Anwalt gebraucht wird, um „säumige“ Zahler zu mahnen oder vergleichbare „Aufgaben“ zu übernehmen. Für die meisten anderen Fälle gibt es höchstens die Möglichkeit, die Kosten auch als außergewöhnliche Belastung geltend zu machen.

Dies ist aber auch nur dann möglich, wenn der Anwalt selbst in einer Situation aktiv wird, in der es sich um eine „außergewöhnliche“ Belastung handelt. Ein Sonderfall, bei dem man die Ausgaben für einen Anwalt auch noch anders verbuchen kann, sind natürlich die Erbschaften. Besonders bei Streitigkeiten um einen Nachlass, kann man die eigenen Kosten für einen Anwalt auch als „Nachlassverbindlichkeiten“ von der Erbschaftssteuer absetzen. Vom Finanzamt wird diese Ausgabe dann so behandelt, als hätte man nicht nur ein „Vermögen“ sondern auch noch eine große offene Rechnung geerbt, die man auch noch bezahlen muss.

Die Rechtschutzversicherung

Wer sich für die verschiedensten anderen Fälle absichern möchte, dass der Anwalt auch bezahlt werden kann, braucht eine Rechtsschutzversicherung. Hier sollte man aber auch unbedingt daran denken, dass solche „Versicherungen“ regelmäßig, die Kostenübernahme für „Scheidungsangelegenheiten“ verweigern, weil diese erfahrungsgemäß sehr lange dauern und auch sehr teuer werden können.

Obwohl diese Versicherungen doch sehr praktisch sein können, sollte man sich sehr genau überlegen, ob man sie wirklich braucht. Denn die Kosten dafür können ebenfalls sehr hoch sein und es bleiben immer noch „Risiken“ für die man selbst den Anwalt bezahlen muss.

Mehr Steuertipps, Steuerratgeber und Hilfen für allgemeine Steuern:

 

 

Steuerthemen
Wer muss eine Steuererklaerung abgeben?
Wer muss eigentlich eine Steuererklärung abgeben? Grundsätzlich kann jeder eine Steuererklärung abgeben, allerdings gib...
Spenden: Woran man seriöse Spendensammler erkennt
Spenden: Woran man seriöse Spendensammler erkennt Mal sind es eine Naturkatastrophe oder ein Ausnahmezustand in einem Krisengebie...
Steuern sparen - Vertraege mit Familienmitgliedern
Verträge mit Familienmitgliedern schließen und ordentlich Steuern sparen Wer Darlehens-, Miet- oder Arbeitsverträge mi...
Uebersicht zur Guenstigerpruefung
Infos und Übersicht zum Thema Günstigerprüfung Vor einigen Jahren gab es grundlegende Änderungen im Hinblick auf d...
Infos und Uebersicht zum Steuerzahlerbund
Infos und Übersicht zum Steuerzahlerbund Beim Bund der Steuerzahler e.V., kurz BdSt, handelt es sich um einen eingetragenen Verei...
Steuertipps fuer Rentner
Steuertipps für Rentner Grundsätzlich müssen auch Rentner und Pensionäre Steuern bezahlen, allerdings nur dann, we...
Steuertipps zur Riester Rente
Steuertipps zur Riester Rente Die Riesterrente erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit, sicherlich nicht zuletzt wegen der...

Artikel speichern

Bookmark and Share

PDF-Download

PDF Steuern

Sonderausgaben Statistik

Mitglieder: 1
News: 214
Weblinks: 0
Benutzerdefinierte Suche