Sonderausgaben Unternehmen

Sonderausgaben Unternehmen

Ob in Deutschland, den USA oder sonst irgendwo in der Welt, fast überall ist es natürlich auch für Unternehmen möglich Sonderausgaben steuerlich geltend zu machen. Ein gutes Beispiel für die Sonderausgaben von Unternehmen sind sicher auch die „Spenden“. Doch dafür gibt es zumindest in Deutschland, sehr enge Grenzen, die von den Unternehmen nicht überschritten werden dürfen, damit auch die jeweiligen Ausgaben als Sonderausgaben in der Steuererklärung anerkannt werden.

Die „wichtigste“ Beschränkung für Unternehmen ist natürlich, dass es keine „Gegenleistung“ geben darf, die ein Unternehmen für seine Spende erhält. Das gilt vor allem, um die Spenden besser vom so genannten Sponsoring abzugrenzen.

Dazu gibt es aber auch Höchstgrenzen, bis zu denen Spenden an Unternehmen gezahlt werden dürfen. Diese sind wie immer im Deutschen Steuerrecht, ziemlich umständlich und unübersichtlich formuliert. So gilt zum Beispiel, dass man im Jahr nicht mehr als 2 Promille vom Jahresumsatz als Spenden an Vereine weiter geben darf. Aber der gespendete Betrag, darf auch die Grenze von 10 % des steuerpflichtigen Jahresgewinnes nicht übersteigen.

 

Spenden und Sponsoring

Auf einen kleinen „Fallstrick“ muss man aber auch noch achten! Macht sich ein Unternehmen auf den Weg, einen Verein mit einer Spende zu unterstützen, so darf nur ein „befugter“ Vertreter auf der „Spendenbescheinigung“ eingetragen werden.

Ist dabei irgendwo auch noch ein Firmenlogo zu sehen, bei dem man die Spende auch noch irgend einem Unternehmen zuordnen kann, so gilt die gesamte Zahlung nicht mehr als Spende sondern als Sponsoring und das Unternehmen hat kaum noch eine Chance, diese Ausgabe auch noch von der Steuer abzusetzen. Zu guter letzt sollte man auch noch bedenken, dass nicht alle Spenden ohne weiteres auch als Sonderausgabe geltend gemacht werden können. Gehen solche „Spenden“ zum Beispiel an politische Organisationen oder Parteien, so gibt es zusätzlich auch noch weitere Beschränkungen, die den Unternehmen aber auch den Privatpersonen aufgelegt werden, welche die Arbeit mit einer Spende unterstützen wollen. Jedes unternehmen hat Werbekosten, wie Sie erfolgreich werben können mit Vermarktung und Unternehmenswerbung, erfahren Sie hier auf https://www.firmenwerbung-vermarktung.de

Mehr Steuertipps, Steuerratgeber und Hilfen für allgemeine Steuern:

Anzeige

Twitter

Redaktion

Bernd Schneider, 46 Jahre, Finanzwirt, Marina Kozeck, 42 Jahre, Steuerfach-Angestellte, Joachim Kretschmann, 39 Jahre, Finanzberater, sowie Ferya Gülcan , Redakteurin und Betreiberin dieser Seite, schreiben hier Wissenswertes , Ratgeber und Tipps zum Thema Steuern und Finanzen.

Unsere Webseite ist für Sie vollkommen kostenlos, daher sind sämtliche Inhalte, Artikel, Anleitungen, Vorlagen, Ratgeber, Tipps und Videos nicht kostenpflichtig.
Wir finanzieren uns ausschließlich nur über Werbung, die in Form auf unseren Seiten als Anzeigen oder Gesponsert gekennzeichnet sind. Wir erhalten eine kleine Werbekostenpauschale, wenn sie etwas über unsere Anzeigen-Links kaufen, oder für Seitenimpressionen und Klicks.
Um ihnen Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen, bitten wir um Verständnis für die Werbeeinblendungen auf unserer Webseite. Vielen Dank. (Autoren & Betreiber)
Redaktion
Twitter

Kommentar verfassen