Sonderausgaben Krankenversicherung

Sonderausgaben Krankenversicherung

Ohne eine „Krankenversicherung“ geht nichts! So fühlen sich zumindest viele Deutsche, die es gewohnt sind mit ihrer Krankenkarte zu einem Arzt zu gehen und sich über die 10,- Euro Praxisgebühr zu ärgern. Aber auch dass man als Angestellter nur 1500,- Euro im Jahr für seine Krankenversicherung von den Sonderausgaben absetzen kann, ärgert sicher den einen oder anderen Steuerzahler.

Doch leider ist auch über verschiedene Andere „Absetztöpfe“ in der Steuerklärung nicht mehr von der Krankenkasse abzusetzen. Bevor man sich jedoch auch weiterhin maßlos darüber ärgert, sollte man auch daran denken, dass sich längst nicht überall so eine gute Gesundheitsvorsorge hält, wie bei uns im Land.

Im Vergleich zu anderen Ländern in Europa, ist Deutschland sogar noch sehr „preiswert“, wenn es um die gesundheitliche Versorgung geht. So braucht man sich z.B. nur einmal Schweden anzusehen. Hier muss man ab dem 12. Lebensjahr für jeden Arztbesuch einen Eigenanteil bezahlen.

 

Der Krankenversicherungsschutz

Aber auch das vermeintlich reiche Amerika, hat nicht einmal ein funktionierendes Krankenversicherungssystem zu bieten. Die meisten Familien, die sich dort an eine private Krankenversicherung trauen, müssen sich einen zusätzlichen Job suchen, damit sie diese auch bezahlen können. Zieht man auch solche „Fälle“ in Betracht, kann man sicher auch nicht mehr über unsere Krankenversicherungen meckern.

Viel „riskanter“ ist ja, wenn weiterhin immer mehr Menschen durch das Netz fallen und keinen Krankenversicherungsschutz haben. Wenn dann auch noch etwas Ernsthaftes passiert, kann dann niemand für die Behandlungskosten aufkommen. Wenn man sich als Patient mal die „Preise“ ansieht, die für eine OP oder einen Krankenhausaufenthalt gezahlt werden müssen, ist sicher schnell klar, dass hierzulande kaum jemand diese Summen aufbringen kann. Ob man sich deshalb wegen ein paar Euro Steuern aufregen sollte, ist da schon eine ganz andere Frage.

Videobericht und Informationen zur Krankenversicherung:

Mehr Steuertipps, Steuerratgeber und Hilfen für allgemeine Steuern:

Kommentar verfassen