Bookmark Webseite

 
 

Suche

Umfrage

Sie machen ihre Steuererklärung ...?
 

Translation

mehr Artikel

Infos zum richtigen Absetzen von Bewirtungsaufwendungen Infos zum richtigen Absetzen von Bewirtungsaufwendungen (+ 3 Urteile dazu) Bewirtungsaufwendungen sind immer wieder ein Grund für Streitigkeiten mit dem Finanzamt und beschäftigen nicht selten auch die Gerichte. Aber was sind Bewirtungsaufwendungen eigentlich genau und wie können diese Kosten steuerlich geltend gemacht werden?:   Ganzen Artikel...

Steuern auf Einkuenfte aus nichtselbststaendiger Arbeit Die wichtigsten Begriffe zu Steuern auf Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit Dass ein Arbeitnehmer, der bei seinem Arbeitgeber angestellt ist, Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit erzielt, dürfte den meisten klar und verständlich sein. Spätestens wenn es aber darum geht, die Vordrucke für die jährliche Einkommenssteuererklärung auszufüllen oder einen Einkommenssteuerbescheid zu überprüfen, stolpern viele über Begriffe, die nicht mehr ganz so verständlich sind. Obwohl die Politik schon seit Jahren verspricht, das Steuerrecht zu vereinfachen, ist bislang davon noch nicht viel zu spüren.   Ganzen Artikel...

Besteuerung von Dienstfahrzeugen und aktuelle Urteile dazu Infos zur Besteuerung von Dienstfahrzeugen und 3 aktuelle Urteile dazu In der Steuererklärung ist regelmäßig auch der Firmenwagen ein Thema. Dies gilt aber nicht nur für Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler, sondern auch für viele Arbeitnehmer. Gerade die Besteuerung des Firmenwagens sorgt jedoch immer wieder für Streitigkeiten mit dem Finanzamt.    Ganzen Artikel...

Fristen Einkommenssteuererklaerung Allgemeine Fristen für die Einkommenssteuererklärung Zunächst einmal unterliegt jede natürliche Person, die ein Einkommen bezieht, der Einkommenssteuerpflicht. Zu den einkommensteuerpflichtigen Einkommen gehören dabei Einkommen aus selbstständiger und nichtsselbstständiger Tätigkeit sowie Gewinnanteile von Gesellschaftern. Allerdings ist nicht jeder dazu verpflichtet, eine Einkommenssteuererklärung abzugeben.  Ganzen Artikel...



Die wichtigsten Infos zur Reisekostenabrechnung Die wichtigsten Infos zur Reisekostenabrechnung Das deutsche Steuerrecht bezeichnet die Aufwendungen, die im Zusammenhang mit einer beruflich oder betrieblich bedingten Reise entstehen, als Reisekosten. Dabei wird dann von einer Reise gesprochen, wenn eine Abwesenheit sowohl von der regelmäßigen Arbeitsstätte als auch von der eigenen Wohnung vorliegt. Eine beruflich oder betrieblich bedingte Reise ist gegeben, wenn die Reise mit der beruflichen Tätigkeit zusammenhängt und nicht nur aus rein privaten Gründen stattfindet.    Ganzen Artikel...

Bei Steuertipps Online

Aktuell 1 Gast online
Sonderausgaben arrow Steuer Blog arrow Infos und Tipps zur Guenstigerpruefung
Infos und Tipps zur Guenstigerpruefung E-Mail

Die wichtigsten Infos und Tipps zur Günstigerprüfung

 Vor einigen Jahren gab es grundlegende Änderungen im Hinblick auf die Steuervorteile, die sich auf die Grundversorgung für das Alter sowie auf Policen wie Kranken-, Pflege-, Arbeitslosen- oder Haftpflichtversicherungen beziehen.

Allerdings läuft der Versicherungsabzug, der bis 2005 galt, noch bis zum Jahre 2019 weiter. Das Finanzamt prüft, welche Regelungen für den Steuerpflichtigen günstiger sind und wendet diese dann im Steuerbescheid an.

 

 

Hier die wichtigsten Infos zur Günstigerprüfung in der Übersicht:

 

        Rentner und Pensionäre.

Für sie ist in den meisten Fällen der alte Versicherungsabzug günstiger, denn dadurch können Beiträge bis zu einer Höhe von 5736 Euro als Sonderausgaben geltend gemacht werden. 4402 Euro hiervon können vollständig, weitere 1334 Euro zur Hälfte abgesetzt werden.

Insgesamt rechnet das Finanzamt hiervon 5069 Euro an, bei Ehepaaren 10138 Euro. Weil Rentner und Pensionäre meist nur über Policen wie eine Kranken-, Pflege- oder Haftpflichtversicherung verfügen, können nach den neuen Regeln nur Höchstbeiträge von 1500 Euro bei Alleinstehenden oder 3000 Euro bei Ehepaaren abgesetzt werden.

Liegen ihre tatsächlich bezahlten Beiträge jedoch höher, ist für sie die alte Regelung günstiger.

 

        Selbstständige.

Auch Selbstständige sind mit dem alten Versicherungsabzug meist günstiger dran. Nach altem Recht liegt die Beitragshöchstgrenze für Beträge zu beruflichen Versorgungswerken, die gesetzliche Rentenversicherung sowie Policen wie die Kranken-, Pflege- oder Haftpflichtversicherung bei 5069 Euro, bei Ehepaaren entsprechend doppelt.

Zudem können 68 Prozent der Zahlungen in Rürup-Verträge bis zu einer Höchstgrenze von 20000 Euro pro Sparer abgesetzt werden.

Letzteres bleibt auch nach den neuen Regeln gleich, gilt aber auch für die Beiträge für berufsständische Versorgungswerke und die gesetzliche Rentenversicherung.

Die Höchstgrenze für Versicherungsbeiträge sinkt auf 2400 Euro bei Alleinstehenden und 4800 Euro bei Ehepaaren.

 

        Beamte und Arbeitnehmer.

Beamte, die keine Beiträge an die gesetzliche Rentenversicherung und Versorgungswerke zahlen, profitieren vom alten Recht. Liegt ihr Jahreseinkommen über 19175 Euro, können sie Versicherungsbeiträge bis zu einer Höhe von 2001 Euro absetzen, wobei sie Zahlungen von 2668 Euro nachweisen müssen.

Diese Grenze wird aber meist allein schon durch die Versicherungsbeiträge überschritten, Beiträge in Rürup-Verträge werden noch zusätzlich berücksichtigt.

Nach neuem Recht sind nur noch 1500 Euro oder bei Ehepaaren 3000 Euro als Sonderausgaben absetzbar. Sozialversicherungspflichtige Arbeitnehmer hingegen profitieren von den neuen Regelungen, wenn sie als Alleinstehende mehr als 18605 Euro oder als Ehepaar mehr als 37210 Euro brutto verdienen. 

Thema: Die wichtigsten Infos und Tipps zur Günstigerprüfung

 
< zurück   weiter >

Steuerthemen
Belege für die Steuererklaerung
Die Belege für die Steuererklärung Grundsätzlich kann jeder Arbeitnehmer und jeder Arbeitslose alle die Kosten, die ihm...
Das Wirrwarr um die Mehrwertsteuer
Das Wirrwarr um die Mehrwertsteuer Die Mehrwertsteuer in Deutschland beträgt 19 Prozent. Neben dem normalen Steuersatz gibt es no...
Schwarzgeldkonto - so vermeiden Erben Strafen
Schwarzgeldkonto - so vermeiden Erben Strafen Ob plötzlich weitere Steuer-CDs auftauchen, die Politik über neue, grenzü...
Grundwissen zu Steuervorauszahlungen
Grundwissen zu Steuervorauszahlungen Bei Steuervorauszahlungen handelt es sich um Abschlagszahlungen, die im Hinblick auf die voraussi...
Infos und Tipps zur Steuererklärung als Rentner
Die wichtigsten Infos und Tipps rund um die Steuererklärung als Rentner So mancher Arbeitnehmer, der nach seinem langen Berufsleb...
Uebersicht zur Mehrwertsteuer
Infos und Übersicht zur Mehrwertsteuer Die Bezeichnung Mehrwertsteuer ist gleichbedeutend mit dem Begriff der Umsatzsteuer und wi...
Uebersicht zur Steueridentifikationsnummer
Infos und Übersicht zur Steueridentifikationsnummer Bereits im Juli 2007 wurde eine neue Steueridentifikationsnummer eingefü...

Artikel speichern

Bookmark and Share

PDF-Download

PDF Steuern

Sonderausgaben Statistik

Mitglieder: 2
News: 211
Weblinks: 0
Benutzerdefinierte Suche